Cookie Policy




de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





Home Investor Relations Strategieplan 2019-2021

Strategieplan 2019-2021


Zusammenfassung der Strategien und der wichtigsten Zielsetzungen

Am 18. Dezember 2018 hat der Verwaltungsrat den überarbeiteten Strategieplan genehmigt, dessen wichtigsten Inhalte wir nachstehend mitteilen:

Der Strategieplan der Gruppe Südtiroler Sparkasse wird im Dreijahreszeitraum 2019-2021 Reingewinne über einen Gesamtwert von 99 Millionen Euro generieren, anstatt der 82 Millionen Euro, die im vorhergehenden Plan für denselben Zeitraum vorgesehen waren, was somit einem Zuwachs von 17 Millionen Euro entspricht.

Der Strategieplan 2019-2021 umfasst folgende strategische Richtlinien:

  • Nachhaltiges Wachstum des Geschäftsvolumens
  • Erneuerung des Betriebsmodells
  • Reduzierung und aktive Abwicklung der NPE
  • Eindämmung der Risiken und Verstärkung der Kontrollen
  • Konsolidierung der Bankstruktur

Die wichtigsten Änderungen hinsichtlich der Implementierung der strategischen Hebel sind:

  • Implementierung der kürzlich eingegangenen Partnerschaft im Bereich Bancassurance
  • Investition in technologischen Entwicklungen
  • Selektive Verstärkung der territorialen Präsenz

Die oben erwähnten strategischen Hebel werden zur Erreichung der folgenden quantitativen Ziele im Jahr 2021 führen:

  • Zuwachs der Gesamterträge ab Beginn des Plans (2017) um 18%
  • Steigerung der Vermögensverwaltung und des Versicherungsgeschäfts ab Beginn des Plans (2017) um 26%
  • Verbesserung der Cost Income Ratio von 6 p.p. (64% im Jahr 2021)
  • Senkung der NPL Ratio auf 5,8%
  • Liquidity Coverage Ratio von mehr als 150%
  • Deutliche Verbesserung der Solidität der Bank mit einer Kernkapitalquote (CET1) am Ende des Zeitraumes von mehr als 13,5%.



Disclaimer

Ausschließlicher Zweck der vorliegenden, von der Südtiroler Sparkasse AG (die «Gesellschaft») erstellten  Dokumente ist es, Strategien und die wichtigsten Informationen über die Finanzaussichten der Gesellschaft vorzustellen. Die in diesen Dokumenten enthaltenen Informationen wurden nicht von einer unabhängigen Stelle geprüft. Es gibt keine ausdrückliche oder implizite Erklärung, Garantie oder Gewähr hinsichtlich der Korrektheit, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Zuverlässigkeit der enthaltenen Informationen.

Die Gesellschaft, jede Gesellschaft der Gruppe Südtiroler Sparkasse (die «Gruppe»), die jeweiligen Berater, Vertreter, Verwalter, Direktoren oder Angestellten können nicht für jeglichen Verlust haftbar gemacht werden (wegen Fahrlässigkeit oder aus sonstigem Grund), der durch die Verwendung der vorliegenden Dokumente und deren Inhalt bzw. durch den Verlass auf denselben entstanden sind.

Sämtliche hier enthaltenen Prognosen wurden auf Grund von bestimmten Annahmen erstellt, die sich nicht bestätigen könnten, und demnach könnten sich die hier dargelegten Ergebnisse ändern. Vorliegende Dokumente beinhalten Prognosen, Projizierungen, Ziele, Schätzungen und Annahmen, welche die derzeitige Einschätzung des Managements der Gesellschaft in Bezug auf zukünftige Ereignisse widerspiegeln.

Die Fähigkeit der Gruppe, die vorgesehenen Ergebnisse und Ziele zu erreichen, hängt von zahlreichen Faktoren ab, die außerhalb der Kontrolle des Managements liegen. Die tatsächliche Ergebnisse könnten deutlich – auch im negativen Sinn – von den vorgesehenen oder impliziten Prognosen abweichen. Diese Schätzungen und Annahmen beinhalten einen Unsicherheitsgrad, der die erwarteten Ergebnisse empfindlich beeinflussen könnte und gründen auf grundlegende Annahmen.

Die Gruppe verpflichtet sich nicht zur öffentlichen Aktualisierung der Prognosen und  Schätzungen, falls neue Informationen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Tatbestände vorliegen, mit Ausnahme der Einhaltung der anwendbaren Gesetze.

Zur Meinungsbildung müssen die Empfänger der vorliegenden Dokumente die oben erläuterten Faktoren berücksichtigen.

Vorliegende Dokumente richten sich nicht an potentielle Anleger. Weder die vorliegenden Dokumente, noch die Aushändigung derselben an einen Empfänger sind oder beabsichtigen bzw. beinhalten ein Angebot, einen Anreiz oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder verbundenen Finanzinstrumenten.