Cookie Policy




de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





News

03 Februar 2017

Ungefähr 1 Minute Lesezeit

Europäische Bank-Skimeisterschaften: Sparkasse unter den Top 3





Die Skimannschaft der Südtiroler Sparkasse hat bei den 57. Europäischen Banken-Skimeisterschaften erfolgreich abgeschnitten. Das Europäische Bankenmeeting, das zu den größten Wintersport-Veranstaltungen abseits des Skiweltcups zählt, fand heuer am Kronplatz statt. Die 21köpfige Skimannschaft der Sparkasse hat sich mit insgesamt 1.198 Teilnehmern aus 14 europäischen Ländern gemessen, wobei insgesamt 117 Banken oder Bankengruppen am Start waren. Dabei konnte sie den dritten Platz in der Gesamtwertung erringen.

An erster Stelle platzierte sich die Großbank UniCredit mit 100 Teilnehmern und an zweiter Stelle Gruppo Intesa San Paolo mit 80 Teilnehmern. Erst nach der Sparkasse folgen die Schweizer Großbank Credit Suisse mit 49 Teilnehmern an vierter und die Hypo-Vereinsbank München mit 37 Teilnehmern an fünfter Stelle.

Außerdem erlangte die Sparkasse-Athletin Bertha Gruber bei den Damen den ersten Platz und somit Europameisterin in der Einzelwertung. Zudem belegte den ausgezeichneten zweiten Platz in der Einzelwertung die Sparkasse-Mitarbeiterin Johanna Rainer , während den dritten Platz Kathrin Zischg bei den Damen und Robert Rungger bei den Herren erlangten.

Dass wir als Südtiroler Sparkasse in der Gesamtwertung an dritter Stelle gleich hinter den Bankriesen UniCredit und Gruppo Intesa San Paolo platzierten, bezeugt die Qualitäten und Stärken unserer Mannschaft und der teilnehmenden Athlet/-innen ,“ drücken Sparkassenpräsident Gerhard Brandstätter und der Beauftragte Verwalter sowie Generaldirektor Nicola Calabrò ihre Genugtuung