Cookie Policy




de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





News

03 Januar 2019

Ungefähr 2 Minuten Lesen.


Sparkasse, in Zusammenarbeit mit Sace Simest, finanziert mit drei Millionen Euro den Bau eines Wasserkraftwerkes in Uganda des Südtiroler Unternehmens PAC





In Zusammenarbeit mit Sace Simest, der auf Export und Internationalisierung spezialisierten Tochtergesellschaft der Darlehens- und Depositenkasse CDP (Cassa Depositi e Prestiti), unterstützt die Sparkasse mit einer Finanzierung von drei Millionen Euro den Bau eines Wasserkraftwerkes in Uganda mit einer Leistung von 16 Megawatt (MW), das das Südtiroler Unternehmen PAC verwirklicht.

Die Finanzierung ermöglicht dem Unternehmen PAC den Liquiditätsbedarf zu decken bzw. das Umlaufvermögen zu finanzieren, im Hinblick auf den Auftrag, der insgesamt 40 Millionen Dollar wert ist. Das Wasserkraftwerk Kikagati, das sich an der Grenze zu Tansania befindet und dessen Bauarbeiten bereits im vergangenen April begonnen wurden, produziert saubere Energie.

Es handelt sich um die erste Zusammenarbeit zwischen Sparkasse und Sace Simest, welche von ihrem Büro in Verona aus die Mittel- und Kleinunternehmen (KMU) im Nordosten Italiens unterstützt.

Wir danken für die Zusammenarbeit“, erklärt Mario Parolini, Präsident von PAC, „und für die Unterstützung durch Sace Simest bei unseren Auslandsaktivitäten, die entscheidend für unseren Internationalisierungsprozess ist. Wirksam und effizient hat sich auch die Zusammenarbeit mit der Sparkasse erwiesen. Wir sind zuversichtlich, dass sich diese Zusammenarbeit festigt und zu einer Stärke für alle Unternehmen, die im Ausland tätig sein wollen, wird.“

Gegründet im Jahr 1969, verfügt PAC heute über weltweit fünf Niederlassungen und ist im Bereich der Verwirklichung von qualitativ hochstehenden Infrastrukturprojekten sowie in der Projektierung und im Bau von Wasserkraftwerken aktiv. Die ausländischen Märkte nehmen für PAC eine immer größere strategische Bedeutung ein, vor allem jene in Subsahara-Afrika. Zusätzlich zu Uganda prüft das Unternehmen derzeit Aufträge in den Nachbarländern. Neben dem Wasserkraftwerk in Kikagati hat das Unternehmen PAC in Uganda ein Wasserkraftwerk mit einer Leistung von 41 MW verwirklicht und baut derzeit ein weiteres Wasserkraftwerk mit einer Leistung von 42 MW.