Cookie Policy




de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





News

27 September 2017

Ungefähr 2 Minuten Lesen.

Sparkasse unterstützt „Funivie Madonna di Campiglio”





Die Sparkasse unterstützt in maßgeblicher Weise die Seilbahngesellschaft „Funivie Madonna di Campiglio“ und ihre Entwicklungsprojekte in diesem wichtigen Skigebiet im westlichen Trentino. Eine aus lokalen Unternehmern bestehende und von „Funivie Madonna di Campiglio“ angeführte Investorengruppe hat in Kooperation mit der Landesgesellschaft „Trentino Sviluppo“ das Mehrheitspaket an der Seilbahngesellschaft „Funivie Folgarida Marilleva“ übernommen. Die Sparkasse hat „Funivie Madonna di Campiglio“, die erst kürzlich ihr 70jähriges Gründungsjubiläum gefeiert und ihre Bilanz mit steigenden Erträgen und einem Rekordgewinn genehmigt hat, mit einer Summe in Höhe von 25 Millionen Euro finanziert.

Der Präsident von Funivie Madonna di Campiglio, Sergio Collini , erklärt: „Der Ankauf der Seilbahnen Folgarida-Marilleva stellt nicht nur eine Investition in einem Gebiet dar, das zwei Talschaften umfasst. Es handelt sich um ein wichtiges Projekt mit neuen Entwicklungsperspektiven für eine Struktur, die im Dienste des Territoriums steht. Wir treiben dies mit großem Einsatz voran und sind sehr zufrieden, diese wichtige Kooperation mit der Sparkasse einzugehen. Dank ihrer Professionalität und des angebotenen Mehrwertes ist es der Bank gelungen, den Zuschlag zu erhalten.“

Der Präsident der Sparkasse, Gerhard Brandstätter,  und der Vize-Präsident Carlo Costa  erklären: „Als Bank des Territoriums ist es unser Ziel, die lokale Wirtschaft zu unterstützen, in diesem Falle insbesondere den Tourismus bzw. das Hotelier- und Gastgewerbe, die für das Trentino von strategischer Bedeutung sind. Wir sind fest von der Güte der Entwicklungsprojekte, welche die Seilbahngesellschaft Funivie Madonna di Campiglio für dieses Gebiet voranbringt, überzeugt, da sie der gesamten Bevölkerung zugutekommen.“

Der Beauftragte Verwalter und Generaldirektor der Sparkasse, Nicola Calabrò , erklärt: „Unsere Bank weist eine besondere Erfahrung in diesem Bereich auf. Sicherlich hat die Führungsspitze der Seilbahnen Madonna di Campiglio als Qualitätselement auch unsere Expertenrolle berücksichtigt.“