Cookie Policy




de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





News

16 November 2017

Ungefähr 2 Minuten Lesen.

Vorlesungen in der Sparkasse Academy





Am heutigen Donnerstag, 16. November 2017 haben die ersten Vorlesungen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften in der Sparkasse Academy in Bozen stattgefunden. „An der Universität herrscht aufgrund steigender Studierendenzahlen große Raumknappheit; eine ausgezeichnete Ausweichmöglichkeit für Vorlesungen haben wir dank der Südtiroler Sparkasse mit einem großen Hörsaal in deren Academy ausfindig machen können“, so Günther Mathà, Direktor der Freien Universität Bozen. Heute haben sich der Beauftragte Verwalter und Generaldirektor der Südtiroler Sparkasse, Nicola Calabrò, der Rektor und der Direktor der Freien Universität Bozen, Prof. Paolo Lugli und Günther Mathà, zur Unterzeichnung eines Kooperationsabkommens in der Sparkasse Academy eingefunden. Dieses sieht eine Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen den zwei Institutionen vor.

Die Südtiroler Sparkasse stellt der Freien Universität Bozen für das akademische Jahr 2017-18 einen Hörsaal mit der Kapazität von rund 150 Personen zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Dieser wird auch aufgrund der strategisch günstigen Lage in der Sparkassenstraße von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften genutzt.

Die Freie Universität Bozen unterstützt ihrerseits die Südtiroler Sparkasse auf verschiedenen Ebenen und kooperiert mit ihr unter anderem im Bereich der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter der Bank sowie in der Personalentwicklung.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dieser für Südtirol sehr wichtigen Institution für höhere Bildung. Gerne stellen wir unsere Academy der Freien Universität Bozen für ihre Erfordernisse bereit. Als Bank, die in enger Verbindung mit dem Territorium und den Institutionen steht, möchten wir hier ein wichtiges Zeichen setzen.“, unterstreicht der Beauftrage Verwalter und Generaldirektor Nicola Calabrò .

„Der Freien Universität Bozen ist es ein großes Anliegen, die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren in der Provinz zu stärken“, betont Rektor Prof. Paolo Lugli . „Das Abkommen mit der Südtiroler Sparkasse geht in diese Richtung und schafft die Grundlage für künftige gemeinsame Initiativen im Bereich der Weiterbildung und der Forschung; zudem ermöglicht es eine optimale Nutzung bestehender Strukturen der beiden Institutionen.“

Im Bild v.l.n.r.: Nicola Calabrò, Beauftragte Verwalter und Generaldirektor der Südtiroler Sparkasse, Rektor Prof. Prof. Paolo Lugli und Direktor Günther Mathà, Freie Universität Bozen