Cookie Policy




de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





News

06 November 2015

Ungefähr 1 Minute Lesezeit

Eurovita beteiligt sich an Kapitalerhöhung der Sparkasse



Die Versicherungsgesellschaft Eurovita hat heute, wie letzthin bereits angekündigt, im Zuge der Kapitalerhöhung der Südtiroler Sparkasse Aktien im Gegenwert von zehn Millionen Euro gezeichnet.



Heute erfolgte die offizielle Zeichnung der Aktien von Seiten des Beauftragten Verwalters von Eurovita, Andrea Battista, der persönlich nach Bozen zum Sitz der Bank gekommen ist, wo er sich mit dem Präsidenten Gerhard Brandstätter sowie mit dem Beauftragen Verwalter Nicola Calabrò getroffen hat.

Präsident Gerhard Brandstätter erklärt: „Eurovita stellt für uns ein Partner dar, den wir seit Jahren für strategisch halten, und diese Partnerschaft festigt sich heute noch stärker mit dieser bedeutenden Beteiligung an unserer Kapitalerhöhung.“

Der Beauftragte Verwalter und Generaldirektor, Nicola Calabrò erklärt: „Unsere Bank hat mit Eurovita eine Zusammenarbeit verwirklicht, die auf die Fähigkeit gründet, unseren Kunden Versicherungsprodukte zur Verfügung zu stellen, die großen Anklang gefunden haben. Wir sind überzeugt, dass unsere Strategie, die auf die Partnerschaft mit erstklassigen Versicherungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaften gründet, die beste Antwort auf die stets steigenden Erwartungen der Kunden bildet.“

Der Beauftragte Verwalter von Eurovita, Andrea Battista, erklärt: „Die Beteiligung von Eurovita an der Kapitalerhöhung der Südtiroler Sparkasse folgt aus einem Partnerschaftsverhältnis, das historische Wurzeln hat, ist aber zukunftsweisend für Eurovita, da sie einen Eckpfeiler bildet.“