Cookie Policy




de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





News

29 September 2017

Ungefähr 1 Minute Lesezeit

Sparkasse ATP Challenger vorgestellt





8. Auflage in diesem Jahr des Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol. Vom 7. bis 15. Oktober 2017 findet in St. Ulrich das größte Tennisturnier Südtirols statt. Nach  drei Jahren Pause gibt Andreas Seppi bei seinem Heim-Turnier ein  Comeback. Das mit einem Preisgeld von 64.000 Euro dotierte Turnier wurde in der Academy des Hauptsponsors Sparkasse in Bozen vorgestellt.

Seppi ist natürlich die große Attraktion beim wichtigsten Tennisturnier in Südtirol. Der Kalterer fühlt sich nach der Hochzeit mit der Grödnerin Michela Bernardi hier wie zu Hause. Seppi kommt gerne nach Gröden, schließlich hat er hier bei drei Teilnahmen stets das Finale erreicht und nur das Endspiel 2012 gegen Benjamin Becker verloren. Alle anderen 14 Spiele in St. Ulrich hat er gewonnen. Seppi kann beim Sparkasse-Challenger in diesem Jahr zudem einen Jubiläumssieg feiern. 99-mal hat er bisher bei Challenger-Turnieren ein Match im Hauptfeld gewonnen. Ein Erstrundensieg in seinem Auftaktmatch würde den 100. Challenger-Sieg bedeuten. Es steht auch schon fest, wann der 33-Jährige in diesem Jahr erstmals in St. Ulrich aufschlagen wird. Sein Auftaktmatch ist für Dienstag, 10. Oktober um 18 Uhr angesetzt. „So wissen Fans und Zuschauer frühzeitig Bescheid und können einen Besuch bei unserem Turnier planen“, sagt Turnierdirektor Ambros Hofer.

Im Bild v.l.n.r. der Leiter der Abteilung Kommunikation der Südtiroler Sparkasse, Stephan Konder, Tennis-As Andreas Seppi, der Direktor der Sparkasse in St.Ulrich/Gröden, Siegfried Weifner und Turnierdirektor Ambros Hofer.