Cookie Policy




de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





News

14 Februar 2020

Ungefähr 2 Minuten Lesen.


Sparkasse eröffnet Filiale im Krankenhaus Meran





Die Südtiroler Sparkasse hat eine neue Filiale in Meran, und zwar im Krankenhaus „Franz Tappeiner“, eröffnet. „In einer Welt, in der viele Banken die Anzahl ihrer Filialen reduzieren, legt die Sparkasse hingegen großen Wert darauf, in unsere Filialen zu investieren, wo der Kunde und seine Bedürfnisse stets im Mittelpunkt stehen“, erklärt Joachim Mair, Verantwortlicher Retail der Sparkasse in Burggrafenamt, Vinschgau, Überetsch und Unterland.

Leiterin der neuen Filiale ist Helene Pircher. Die junge Führungskraft freut sich auf die neue Herausforderung: „Es freut mich, die Führung der Filiale zu übernehmen, und ich danke der Sparkassenführung für das Vertrauen, das sie in mich setzt. Gemeinsam mit meinem Team werde ich unsere zukünftigen Kunden bestmöglich betreuen.“

„Die Sparkasse erneuert sich, indem sie wichtige Führungsrollen an einsatzfreudige, fähige und auch junge Kollegen anvertraut“, erklärt Joachim Mair und wünscht ihren eine gute Hand sowie den entsprechenden Erfolg in ihrer neuen Führungsaufgaben. Den Wünschen schließt sich auch der Direktor der Sparkasse Meran, Johann Reinthaler an, zu dessen Zuständigkeitsbereich die neue Filiale gehört.

Die neue Filiale ist von Montag bis Freitag von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Zudem stehen zwei moderne Bankomatgeräte zur Verfügung, bei denen man nicht nur Bargeld beheben kann, sondern auch andere Bankdienste verfügbar sind. In Zusammenarbeit mit der Sparkassenhauptfiliale Meran wird eine professionelle Beratung in allen Angelegenheiten rund ums Geld, von Versicherungen über Finanzierungen bis hin zur klassischen Geldanlage angeboten.

Im Bild v.l.n.r. Johann Reinthaler, Helene Pircher und Joachim Mair.

share