de    it
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente.



Aggiorna ora






ISI-banking





ISI-business





ISI-public





WebPOS





News

17 März 2021

Ungefähr 2 Minuten Lesen.


Sparkasse unterstützt Unwetteropfer





Die Sparkasse unterstützt die Familien und Unternehmen, die im Herbst 2020 erfolgten schweren Unwettern in der Region Aosta. Den Inhabern von Darlehen im Zusammenhang mit den geräumten bzw. nicht benutzbaren Gebäuden oder mit der Verwaltung der Handels- Wirtschafts- und auch landwirtschaftlichen Tätigkeit, die in diesen Gebäuden durchgeführt wurde, wird die Möglichkeit gewährt, die Aussetzung der Darlehensraten zu beantragen. Die Frist für die Inanspruchnahme der Aussetzungen verfällt am 12.11.2021. In der Anlage alle Details laut Verfügung des Zivilschutz-Chefs Nr. 749.

Mit Verfügung des Zivilschutz-Chefs vom 25.03.2021, Nr. 757, deren Veröffentlichung im Amtsblatt der Republik gerade vorgenommen wird, wurde die Aussetzung der Ratenzahlung eingeführt. Diese Maßnahme erfolgte auf Grund des Beschlusses des Ministerrates vom 26.02.2021, mit welchem infolge der vom 2. und 4. Oktober 2020 eingetretenen Unwetterereignisse im Gebiet der Gemeinden Andalo, Arco, Bleggio Superiore, Bocenago, Borgo Lares, Bresimo, Caderzone Terme, Caldes, Carisolo, Cavedine, Cavizzana, Cis, Comano Terme, Commezzadura, Croviana, Dimaro Folgarida, Drena, Dro, Fiavè, Giustino, Ledro, Livo, Madruzzo, Malè, Massimeno, Mezzana, Molveno, Nago-Torbole, Ossana, Peio, Pellizzano, Pelugo, Pinzolo, Strembo, Rabbi, Rumo, Tenno, Terzolas, Tione di Trento, Tre Ville, Vallelaghi und Vermiglio in der Autonomen Provinz Trient für 12 Monate der Notstand ausgerufen wurde.

Mit Verfügung des Zivilschutz-Chefs vom 30.03.2021, Nr. 761, deren Veröffentlichung im Amtsblatt der Republik gerade vorgenommen wird, wurde die Aussetzung der Ratenzahlung eingeführt. Diese Maßnahme erfolgte auf Grund des Beschlusses des Ministerrates vom 30.12.2020, mit welchem infolge der vom 4. bis zum 9. Dezember 2020 eingetretenen Unwetterereignisse im Gebiet der Provinz Belluno und der Gemeinden Torre di Quartesolo, Vicenza und Longare in der Provinz Vicenza für 12 Monate der Notstand ausgerufen wurde.

share